Aktuell

Herbstkonzert der Akkordia ’73 Crumstadt e.V. am 26. November 2017

Eine musikalische Reise durch die Akkordeon-Musik erwartet Sie beim traditionellen Herbstkonzert der Akkordia ’73 Crumstadt e.V. am Sonntag, den 26. November 2017, um 17:00 Uhr, im großen Saal der Gaststätte Turnhalle, Nibelungenstraße 12 in 64560 Riedstadt-Crumstadt.

Die Akkordeon-Orchester und das Jugend-Ensemble der Akkordia haben ein vielfältiges Repertoire einstudiert: mit der „Keniade“ begeben Sie sich auf Safari in Afrika, bei den Melodien Gershwins aus „Porgy und Bess“ fühlen Sie förmlich die feuchte Hitze der Südstaaten Amerikas, wandeln Sie auf den Spuren der Beatles mit „Yesterday“, lassen Sie sich verzücken von den arabischen Klängen der „Tunesischen Impressionen“, treffen Sie auf den „König der Löwen“, und tauchen Sie ein in die bunte Hippiewelt von „Les Humphries in Concert“.

Sie sind herzlich zum Konzert eingeladen; die Akkordia ’73 Crumstadt e.V. freut sich auf Ihr Kommen! Reservieren Sie sich den 26.11.2017 in Ihrem Terminkalender. Konzertkarten im Vorverkauf gibt es beim Vereinsvorstand, den Spieler/innen und im Schuhhaus Reubold, Lagerstraße, Riedstadt-Crumstadt.

Auftritt der Akkordeonkids unter der musikalischen Leitung von Natalie Krel beim Kinderfest der Stadt Riedstadt am 24.05.2017

„Begegnungen von Akkordeon und Orgel“ – das Konzert der Akkordia ’73 Crumstadt e.V. und des Organist Bernhardt Brand-Hofmeister in der ev. Johanneskirche in Darmstadt am 06.05.2017

Zum zweiten Mal wurde die Akkordia ’73 Crumstadt e.V. von dem Organisten der Johanneskirche in Darmstadt, Bernhardt Brand-Hofmeister, für ein gemeinsames Konzert in die schöne Johanneskirche eingeladen. Die Besucher des Konzertes erhielten an diesem Nachmittag einen besonderen Hörgenuss.

Zu Beginn schritten alle Akkordeonspielerinnen und -spieler der Akkordia durch den Mittelgang der Kirche vor den Altar. Bernhardt Brand-Hofmeister als Hausherr hieß die Akkordia herzlich willkommen und stellte den Konzertbesuchern die Orchester vor. 

Das Jugendensemble unter der Leitung von Natalie Krel eröffnete das Konzert und zeigte mit - teilweise von den jungen Musikern selbst ausgesuchten - Musikstücken welch Potenzial und Musikalität in den jungen Akkordeonisten zwischen 13 und 25 Jahren steckt. Als besonderes Highlight bewies Marcel Ziegler mit seinem schönen solistischen Horn-Spiel bei der „Air“ von Jacob de Haan, dass er vielseitig musikalisch begabt ist und nicht nur mit seinen Eltern regelmäßig die Probe im 1. Orchester besucht und dort Spieler der zweiten Stimme ist. Fetzig und sehr musikalisch spielten die jungen Akkordeonisten Astor Piazzollas Tango „Zita“ auf und bewegten sich mit ihren Akkordeons im dynamischen Rhythmus des Tango Argentinos. Für diesen genialen Auftritt erhielten sie spontan frenetischen Applaus.

Das Spiel der Akkordeon-Orchester wechselte sich mit den von Brand-Hofmeister selbst arrangierten Orgelstücken an der Steinmeyer-Orgel ab. Jochen Hebermehl moderierte souverän das Konzert und erzählte dem Publikum in den Umbau-pausen mehr über die Akkordia.

Der mit Brand-Hofmeister befreundete Dirigent der Mixed-Pickles, Klaus Dewald, ließ seine Akkordeonisten bei Georg Friedrich Händels „Wassermusik Suite Nr. 2 - Menuette“ sauber und perlend Töne spielen und als Zuhörer konnte man sich rege vorstellen, wie in einem Park Springbrunnen und Wasserfontainen plätschern und davor fröhliche Menschen in Rokkoko-Kleidung Menuette tanzen. Mit seiner 

E-Gitarre unterstützte Dirk Brecht die Mixed-Pickels und eine extrem rockige und kraftvolle „A fifth of Beethoven“ (bearbeitet von Josef Retter) erhielt den verdienten begeisterten Applaus.

Brand-Hofmeister leitete an der Steinmeyer-Orgel mit seiner sehr eigenen und interessanten Interpretation der strahlenden „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg auf die weiteren im Programm folgenden Grieg-Kompositionen über. Das 1. Orchester unter der musikalischen Leitung von Marc Fischer spielte mystisch und stark zugleich bis hin zu dem immer wilder werdenden Schluss „In der Halle des Bergkönigs“ aus der „Peer-Gynt-Suite I“. Mit Bravo-Rufen des begeisterten Publikums wurde dieser Auftritt belohnt. Auch mit den gefühl- und geheimnisvoll gespielten „Zwei Elegische Melodien“ von Edvard Grieg, zauberte Marc Fischer eine besondere Atmosphäre. 

Zum Schluss konnte man förmlich die intensiven Töne der Steinmeyer-Orgel in der Kirche spüren, als Bernhardt Brand-Hofmeister die „Chathedral Symphony de Notre Dame“ virtuos erklingen lässt. Die Akkordia verabschiedete sich mit dem beliebten und bewegenden Song „Hallelujah“ von Leonard Cohen.

Probetag des Jugendensembles für das Kirchenkonzert am 06.05.2017 in der Johanneskirche in Darmstadt.

Vorstandswahlen in der Jahreshauptversammlung der Akkordia ’73 Crumstadt e.V.

Am 24. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Akkordia ’73 Crumstadt e.V. statt, in der die alle zwei Jahre turnusgemäß durchzuführenden Vorstandswahlen als Hauptpunkt auf der Tages-ordnung standen.  

Nachdem die 1. Vorsitzende, Roswitha Habermann, die Anwesenden begrüßt hatte, ließ sie in ihrem Bericht das abgelaufene Geschäftsjahr Revue passieren - angefangen von den Wertungs-spielen in Waldbronn und Innsbruck, über Vereinsausflug mit der Akkordia-Jugend und Probe-wochenenden der Orchester bis hin zum vereinseigenen Jahreskonzert und Teilnahme am Nikolaustreff Crumstadt. Roswitha Habermann bedankte sich an dieser Stelle bei den Vorstands¬mitgliedern und bei allen Helfern, die immer tatkräftig mit dabei sind, und somit zum Gelingen der Akkordia-Aktivitäten beitragen. Die solide Arbeit des Vorstandes, so Roswitha Habermann, ist unter anderem wegen der guten Organisation und der Verteilung der Aufgaben auf viele Vorstands¬mit¬glieder und weitere Helfer möglich. Bei einer Gedenkminute wurde an das letzten November verstorbene Vor-stands¬mitglied Horst-Günter Thomas, der über 25 Jahre der Akkordia mit Rat und Tat beiseite stand, gedacht.

Die musikalischen Leiter, Natalie Krel für die beiden Jugendgruppierungen „Akkordeonkids“ und „Jugendorchester“, Klaus Dewald für die „Mixed Pickles“ und Roswitha Habermann in Vertretung von Marc Fischer für das „1. Orchester“ gaben ihre Berichte über die musikalische Entwicklung der Orchester für das abgelaufene Jahr ab. Hierbei erwähnte Natalie Krel, dass zurzeit über 24 Kinder und Jugendliche aktiv Akkordeon in den Kinder- und Jugendorchestern spielen. Alleine aus den von der Akkordia an den Grundschulen in Crumstadt und Wolfskehlen angebotenen Akkordeon-AGs haben etwa 10 Kinder sich spontan für das Orchesterspiel angemeldet. AG-Kinder können sich für ihre Akkordeon-Aktivitäten ein Instrument bei der Akkordia ausleihen und somit sofort musizieren. Klaus Dewald ließ wissen, dass die Mixed Pickles musikalisch intensiv mit Proben für ein erfolgreiches Kirchenkonzert im Frühjahr und für das Jahreskonzert im Herbst beschäftigt waren. Hierzu reisten sie für ein Probewochenende ins Hotel Dornröschen im Odenwald. Marc Fischer blickte zufrieden auf ein erfolgreiches Wertungsspiel-Jahr mit seinem 1. Orchester zurück, in dem es sich bei zwei Wettbe¬werben jeweils das Prädikat „ausgezeichnet“ erspielte. Er ist glücklich, dass sich das 1. Orchester auch auf anspruchsvolle Musik einlässt und diese umsetzt. Ebenso freute er sich über den musikalischen Zuwachs von einer 16-jährigen Spielerin und einem 15-jährigen Spieler, die beide von Kindesbeinen an bei der Akkordia im Jugendorchester spielten. Damit sind es 25 Akkordeon-Spieler/innen im 1. Orchester - die höchste Anzahl an aktiven Akkordeonisten seit Bestehen des Vereines. Davon sind acht Akkordeonisten im Alter zwischen 13 und 20 Jahren. Auf die jungen Mitspieler im 1. Orchester ist der Verein besonders stolz, denn dadurch wird der uner¬müdliche Einsatz von Natalie Krel und die intensive Ausbildung von Kindern am Akkordeon im Verein belohnt.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer Ute Ahlheim und Gerald Ziegler konnte der Vorstand für die abgelaufene Wahlperiode entlastet werden.

Bei den Wahlen der Mitglieder des Vorstandes wurden Roswitha Habermann, Heidrun Müller-Bulei und Jochen Hebermehl in ihrem Amt bestätigt. Die Mitglieder des „neuen Vorstands“ der Akkordia ’73 Crumstadt e.V.  sind nun Roswitha Habermann / 1. Vorsitzende, Heidrun Müller-Bulei / 2. Vor-sitzende, Jochen Hebermehl / Schriftführer und Nina Ahlheim / Finanzen. Zu Beisitzern wurden Ulrike Steuernagel, Conny Engel, Sigrid Haas, Tim Ahlheim, Lea Ahlheim, Anja Rupp und Marina Hartmann (zuständig für Presse) gewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Gerald Ziegler und Ellen Heyl.

Das alljährlich im November stattfindende Konzert der Akkordia geht nun in die Planung und wurde auf Sonntag, den 26.11.2017, um 17.00 Uhr, terminiert. Davor konzertiert die Akkordia am 06.05.2017 in der Johanneskirche in Darmstadt. Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei - Spenden zugunsten der Akkordia und der Johanneskirche sind willkommen.

Jahreshauptversammlung am Freitag, 24.03.17

Die Mitglieder der Akkordia '73 Crumstadt e.V. wurden zur Jahreshauptversammlung am 24.03.2017 um 19.00 Uhr in die Gaststätte Volkshaus eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen wichtige Themen wie die Neuwahlen des Vorstandes sowie die kommenden Termine und die damit verbundene Arbeit im Jahr 2017.

Gastauftritt des 1. Orchester beim Frühjahrskonzert der  ev. Kirche in Crumstadt am 11.03.2017

SIE  sind Akkordeonspieler/in und 

        … Neubürger in Riedstadt und Umgebung? 

        … haben Ihr Akkordeonspiel etwas aus den Augen verloren? 

        … möchten gern gemeinsam mit anderen im Orchester musizieren? 

DANN   sind   SIE   bei uns richtig!    Schauen   SIE  bei   UNS    vorbei!

 

Gerne können Sie in unserem Orchester „Mixed Pickles“ bzw. dem „1. Orchester“  zum Schnuppern herein schauen. Nach 3 – 4 Proben sollten   SIE   wissen, ob    SIE   hier die richtige Gruppierung gefunden haben. Danach begrüßen   WIR    SIE   gerne als Vereinsmitglied in unseren Reihen.

Die Rubriken „Proben – Orchester – Mitmachen“ auf unserer Homepage geben Ihnen hierzu mehr Wissenswertes bekannt. Alternativ stehen wir auch telefonisch unter der Rufnummer 06158 – 895990 für Fragen zur Verfügung.

Sollten   SIE   jedoch das Akkordeonspielen erst einmal erlernen wollen, dann stellen   WIR    IHNEN   gerne einen Kontakt zu qualifizierten Akkordeonlehrern her.

Dieses Angebot gilt nicht nur für Erwachsene. In unserem Verein gibt es auch Gruppierungen für Kinder und Jugendliche.

Und ganz wichtig: Bei Bedarf kann ein Instrument ausgeliehen werden.

Kommen SIE zu uns!   WIR freuen uns auf SIE!